direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

E.S.Pa.C.E

Lupe

European Satellite Partnership for Computing Ephemerides

Das E.S.PA.C.E Projekt hat sich das Ziel gesetzt die Zusammenarbeit im Bereich der Ephemeridenberechnung und der Referenzsysteme für natürliche Satelliten sowie Raumsonden stärken. Dies wird durch die Zusammenführung der Expertise europäischer Forschungsgruppen aus den Bereichen der Raumfahrtforschung und der Raumflugmechanik verwirklicht. Hauptaufgabe ist die Gewinnung und Analyse astrometrischer Daten welche bis dato noch nicht in die Ephemeridenberechnung eingegangen waren. Diese sollen ergänzend mit erdbasierten Beobachtungen kombiniert werden. Dadurch werden neue dynamische Modelle für eine Reihe von natürlichen Satelliten berechnet und deren Rotationseigenschaften beschrieben. Soweit möglich werden auch Bahndaten von Raumsonden verbessert werden.

 

Zu den Aufgaben des Fachgebietes der Planetengoedäsie der TU Berlin gehören:

  • die Bestimmung von Kontrolpunktnetzen für den Marsmond Phobos
  • Bestimmung von Rotationsparametern von Phobos und anderen natürlichen Satelliten
  • Bestimmung von Mondkoordinaten und die Erstellung von topographischen Karten des Mondes
  • Durchführung und Analyse von Laserranging Experimenten zu aktiven Mondsatelliten

 

Dieses Projekt wird durch das 7.  Rahmenforschungsprogramm der Europäischen Gemeinschaft unter dem Grant Agreement Nr. 263466 gefördert

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

European Seventh Framework Programme

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Konrad Willner
+49-30-314-288 40
Hauptgebäude
Raum H6164

Webseite